Cruising through the city

beach-Cruiser

Ich gehöre zu der Sorte Stadtmensch, die kein Auto besitzen, sondern auf ihrem Fahrrad in die Pedale tretend durch die Straßen cruisen.

Meine nun bereits seit 2009 andauernde Autoabstinenz ist nicht etwa auf ein extrem ausgeprägtes Umweltbewusstsein zurückzuführen. Es ist vielmehr ein sich nach und nach eingestellter Pragmatismus aus Mangel an Pakplätzen in Hamburger Straßen, dem gut ausgebauten Netz der Öffentlichen sowie meiner recht zentralen Wohnlage. Die Wohnlage kann ich mir auch tatsächlich nur leisten, da ich kein Auto besitze.

Täglich fahre ich mit meinem Fahhrad zur Arbeit, in die Stadt oder zum einkaufen. Selbst im Winter bei Schnee, saß ich im Sattel. Ob High Heels, Rock oder comfy Klamotten, meine Outfits sind dabei auch nie ein Problem.

Nur eines wurmt mich.
Antje, mein Kettler Alu-Rad ist nicht gerade das schönste. Es ist silber, hat rote Lenkradgriffe, eine riesen Klingel und erfüllt seinen Zweck. Aber da hört es auch schon auf. Ich habe Antje im letzten Jahr gebraucht gekauft. Doch schon bald kam die Ernüchterung. Antje ist mit seiner Rücktrittbremse und der Dreigang-Schaltung nicht gerade sexy.

Heute habe ich nun „Cherry Blossom“ in einem Online Shop entdeckt.

beach-cruiser-hamburg

Wie ihr seht ist „Cherry Blossom“ ein Beach-Cruiser.
Schon lange finde ich diesen Style von Fahrrad klasse. Eigentlich schon seit ich in Hamburg angekommen, zum ersten Mal eines entdeckte.

Als ich mir im letzten Jahr ein neues Rad kaufte, „probierte ich auch welche an“. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass meine sehr tiefsitzenden Boyfriend Jeans ein Problem mit der Mittelstange darstellte und ich kaum auf den Sattel kam. Wie ich nun feststellen musste, gibt es aber neben den „Männer-Styles der Beach Cruiser“ auch Mädchen-Styles, wie besagtes Cherry Blossom.

Ich bin hin und weg.
Ein Fahhrad mit Gold und Lederakzenten. Blümchen. Vintage Form. Was will das kleine Mädchenherz in mir mehr?! Richtig der Preis: 185,00 Euro. Unglaublich oder. Ein richtiges Schnäppchen. Zum Glück habe ich bald Geburtstag. Ich denke ich werde mich mit dem Beach Cruiser selbst beschenken.
Was meint ihr?

8 people like this post.

6 Comments

  • ? Das ist ja großaratig! Und mal wirklich ein Schnäppchen! Mein neues Rad war teurer. Aber ich bin auch froh, dass ich mir das gegönnt habe. Radfahren ist toll!

  • Das Bike ist richitg cool!

    Allerdings kam mir beim Betrachten sofort der Gedanke an ein richtig dickes fettes Schloß, in das du unbedingt inverstieren solltest.
    Wäre doch sehr schade, wenn das süßeste Fahrrad, dass ich seit langem gesegen habe, gleich wieder weg ist…

    Ich spreche da aus Erfahrung, mir wurde hier in Hamburg schon ein Fahrrad geklaut, trotz doppelt gesichert :-(

  • Der Gedanke um ein fettes Schloss hatte ich auch. Das Schloss besitze ich bereits und hier zu hause könnte es problemlos in den Kellerraum. Mir wurden in HH auch bereits 2 Räder geklaut. Aus dem Grund hatte ich bislang immer nur alte, gebrauchte.

  • Das ist wirklich ein großartiges Mädchenfahrrad. Den Preis finde ich ja fast schon ZU günstig, um wahr zu sein.
    Denk auch dran, dass Du noch Licht und Dynamo nachrüsten lassen müsstest, sonst fischen sie Dich noch irgendwo raus, und grad so im Winter abends ist Licht ja auch ganz hilfreich ;)
    Ich werde mir demnächst auch ein neues kaufen, aber das wird wohl ein Electra Amsterdam, ich hab mich derbst verliebt :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.