Cost per Wear – Wie man Luxus erschwinglich macht

Normalerweise bin ich ein echter Schnäppchenfuchs und kaufe gerne in Outlets. Doch auf wundersame Weise änderte sich dies kürzlich. Es mag am Wetter liegen, an Größenwahn oder einfach daran, dass Miss Shoppingverse sich zum Ziel setzte die Weltwirtschaft zu retten… Doch Tatsache ist, ich gab in den letzten Tagen und Wochen definitiv zu viel Geld für Kleidung & Co aus.

Plötzlich fand ich mich in hippen Designerläden wieder, kaufte mir ein Kleid von Kirrily Johnston und sündhaft teure Laufschuhe ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Wer nun glaubt meine Liebe zu Outlets und Etsy blieb dabei links liegen, irrt sich! Rechnet dies ruhig mit in mein Shopping-Budget mit ein! *g*

Doch während ich neulich Rechnungen schrieb, kam mir ein ganz wunderbarer Gedanke! Ich hatte einen jener Geistesblitze wie man sie nur selten erlebt (und die das Gewissen ungemein beruhigen!):

Die Cost per Wear (CpW) Rechnung!

Normalerweise sehen wir auf ein Preisschild, bekommen einen kleinen Herzinfarkt und denken es ist viel zu teuer! Falsch!!! Denn solche Anschaffungen sind Investitionen und sollten demnach nicht mit ihrem absoluten, sondern ihrem relativen Preis bewertet werden.

Wir wenden bei unseren künftigen Einkäufen einfach eine kleine Rechnung an:

a) Preis : 365 Tage = CpW/D (Kosten pro Tag)
b) Preis : 52 Wochen = CpW/W (Kosten pro Woche)

Ich gebe euch ein Beispiel an Hand einer kleinen Wunschliste von mir:

Cardigan By Simone Shailes, gefunden bei Topshop

Würde man die schöne Strickjacke ein Jahr lang täglich tragen, würden sich die Kosten auf lediglich £0.69 belaufen. Aber mal ehrlich, wer trägt schon jeden Tag die selbe Strickjacke!? *g* Doch selbst wenn man sie nur 1x wöchentlich aus dem Schrank nimmt, würde sie uns lediglich £4.81pro Woche kosten!

BAMBI2 Leather Thigh High Boot von Topshop

Wer kann schon nein sagen, wenn ein Paar Stiefelchen lediglich £0.30 pro Tag kosten!?!?!? Ein wahres Schnäppchen oder etwa nicht?!

Gypsy Race Dress von Kirrily Johnston

Ich liebe die Kleider von Kirrily Johnston… und dieses ganz besonders. Bei einer kleinen Shoppingtour neulich, schleppte ich dieses wunderbare Exemplar in die Umkleide und betrachtete mich stolz. Ich hätte es wirklich kaufen sollen, immerhin würde es mich nur AUS$ 2.60 pro Tag kosten. Hätte ich das mal vorher gewusst *g*

Parka von 3Suisses

Dieser Parka von 3Suisses ist bereits reduziert. Doch nimmt man den reduzierten Preis und berechnet ihn nach unserer Cost per Wear Rechnung, wird er plötzlich noch günstiger als eine Kugel Schokoeis!

Papillon Carré schal von Louis Vuitton

Obwol ich eine (gefakte) Louis Vuitton Tasche besitze, bin ich nicht unbedingt ein riesen Fan des Labels. Doch dieser kleine Schal, würde sich ausgezeichnet an meinem Hals machen, davon bin ich überzeugt! Und bei einer Invetsition von lediglich 3.75€ pro Woche kann man auch wirklich nicht mehr widerstehen!

Easy peasy, oder!? Nun könnt ihr jegliche Fashion-Investition genaustens bewerten und auch berechnen. Wenn das mal nicht der beste Geistesblitz war, den ich in diesem Jahr hatte! *g*

3 people like this post.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.