Crafty Wednesday – Home sweet home

Miss Shoppingverse zieht um. Anfang Januar wird mein Shoppingverse nicht mehr in Melbourne sein, sondern in Hamburg. Somit bin ich künftig nicht nur ein paar Mausklicks von euch entfernt, sondern auch im selben Land (oder zumindest nah an euch dran, wenn ihr in Österreich oder der Schweiz wohnt) und sogar in der selben Zeitzone!

Und da ein Umzug immer auch eine neue Wohnung mit sich bringt und ich bereits fleißig auf der Suche nach einer Shoppingverse Unterkunft bin, dreht sich der heutige Crafty Wednesday ganz ums „Thema Zuhause“.

Und bitte sehr:

Links:

  • Blooming Blossom Pillow – Ich persönlich liebe es, viele Kissen auf dem Sofa zu haben. Man kann mit ihnen ganz leicht und ohne große Mühe den Look eines ganzen Raumes verändern, ohne gleich neue Möbel zu kaufen.
  • Scroll Sign – Vinyl Wall Art Decal – Man sieht es auf dem Bild schlecht, aber es handelt sich hier um ein Wandtattoo in Form eines Firmenschildes. Man kann es mit seinen eigenen Angaben personalisieren und ich plane definitiv eines zu kaufen, sobald ich eine Wohnung gefunden haben. Was drauf stehen wird? – Shoppingverse, EST. 2007… was sonst *g*
  • K chair – Schön, nicht wahr!? Ein richtiges Charakterstück ist dieser Sessel.

Links Mitte:

Rechts Mitte:

  • Restroom Symbol – Durch diese Wandtattoos findet jeder Gast, sofort wonach er sucht! *g*
  • Driftwood Picture Frame – Mit dem passenden Schwarz-Weiß Foto ein absoluter Hingucker!
  • Harvest Dining Table – Die Kombination aus weißem und dunklem Holz ist absolut nach meinem Geschmack. Ich stelle mir dunkel polierte Dielen dazu vor, unverputzte Wände aus roten Backsteinen und eine Wohnung in einem umgebauten Lagerhaus. Yep! Träumen darf man ja noch *g*

Rechts:

  • Cottage Red Chalkboard Shelf – Wenn ich keinen Platz habe, an dem ich nicht möglichst Tür-nah einen Schlüssel aufbewahren kann, vergesse ich a) immer wo ich ihn zu letzt hatte und b) ihn einzustecken, wenn ich das Haus verlasse. Ich bin ein absolut hoffnungsloser Fall! Eine Kombination aus Schlüsselbrett, Regal & Schreibtafel (für die Shoppingliste) ist daher ein echter Lebensretter für mich.
  • ted cluster – Andere machen das Licht an, wenn es dunkel ist und ich könnte sagen ich lasse die Tassen brennen. *g*
  • Framed Roses Magnetic Inspiration Board – Easy selbst zu machen. Gute Idee!

Habe ich euren Geschmack damit auch getroffen?

Wie darf eure Wohnung denn aussehen und was ist für euch ein absolutes MUST HAVE in einer Wohnung (wie für mich mein Schlüsselbrett)?
Und wie würdet ihr eure Wohnung einrichten, wenn Geld keine Rolle spielen würde? Eher stylisch und kühle Farben oder seid ihr eher der eiche rustikal Typ? *g*

Ich bin gespannt,
Miss Shoppingverse!

1 person likes this post.

6 Comments

  • owei, ich muss wirklich mal wieder auf deiner wunderbaren seite stöbern! die tassenlampe ist einfach super und gibt bestimmt die schönste atmosphäre für ein ausgelassenen frühstück! ich glaube ich habe das schon mal gesehen…live.

  • @ mocca: Die Idee mit den Tassenlampen ist auch nicht neu. Wenn man das richtige Werkzeug hat ist es sicherlich auch nicht schwer, die selbst zu machen. Und auf Flohmärkten gibt es ja immer so schönes altes Geschirr. Ist nur die Frage, wie man den Boden aus der Tasse heraus schneidet… und mit was….

  • besonders das die tasse nicht zerspringt. vlt mit nem glasschneider oder so? also anritzen und rausbrechen…dann verschnörgeln und fassung rein? ich überleg nämlich auch das selbst zu machne…

  • Bei mir ist vor allem das Wohnzimmer leider kühl gehalten – Weiße Wände ausser die Hauptwand ist rot. Weiße Möbel und eine graue Couch. Dunkles Laminat. Anfangs hat es mir super gefallen – habe es ja auch selbst ausgesucht ;) Könnte ich nochmal wählen, würde ich auf jeden Fall viel wärmere Farben benutzen – vor allem viel mit Holz.

    Ich versuche schon durch Accessoires das Ganze etwas wärmer wirken zu lassen.. es gelingt mir auch ganz gut. Zufrieden bin ich allerdings noch immer nicht.

    Auf das Geld habe ich nicht bei meiner Einrichtung geachtet – leider eigentlich. Denn mir würde es jetzt umso mehr weh tun, die Möbel zu verkaufen. Bei einer Anbauwand von vielleicht 300 Euro würde es mir sicherlich nicht nach 2 Jahren so weh tun, wie beim 1200 Euro..

  • @ Susi: Ah das ist momentan genau mein Geschmack. Kirschholz-Laminat, weiße Möbel, vielleicht noch den ein oder anderen „rustikalen“ Sessel und eine Wand sollte mit einer schwarz-weißen Ornament Tapete versehen sein. Aber ich kann verstehen, das man sich daran mit der Zeit auch satt sieht. Man verändert sich selbst ja auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.