Das Mädchenhandy Samsung S7070

s7070

Jeder der mich kennt, weiß wie versessen ich auf neue Gadgets bin. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ich sofort zustimmte das Glamour S7070 von Samsung zu testen.
…erst Recht, nachdem ich die Bilder sah!

Das kleine Smartphone mit Touchscreen hat auf der Rückseite eine Art Stepp-Optik und schimmert leicht perlmuttfarben. Doch was mich wirklich erstaunte, ist die Größe des S7070. Es ist gerade mal so groß wie ein Snickers und wiegt inklusive Akku auch nicht mehr als der yummie Erdnussriegel. Unter der kleinen Größe steckt allerdings eine ganze Menge:

  • 3,2-Megapixel-Kamera mit neuen Fotoeffekten
  • 2,8“-Touchscreen mit Widgets
  • MP3-Player, microSD™-Steckplatz
  • uTrack, SOS-Nachrichten-Funktion
  • Musikerkennung

Der Touchscreen ist wirklich toll. Anders als bei so manchen alternativ-iPhones, deren Reaktionszeit vom Touch zum Ausführen der Aktion, Stunden brauchen, reagiert das S7070 direkt auf „Knopfdruck“ und gibt auch ein leichtes Vibrationsfeedback. Doch es kommt noch besser: In meiner Wohnung habe ich normalerweise recht schlechten Handy-Empfang… Nicht mit dem Glamour S7070!

Was mir besonders gut gefiel, waren die personalisierungs Features des Handys. Ok, Backgroundfoto hinzufügen können sie alle, aber hier kann man sogar die Schriftart des Handys anpassen. So richtig tussihaft, wie meine Kollegin Brini so schön sagte. *g* Und damit trifft sie es auch auf den Punkt. Das Samsung ist auf eine weibliche Zielgruppe ausgelegt und bekam dementsprechend nicht nur ein feminines Design, sondern auch einige Funktionen, die wir Mädels sicher ganz gut gebrauchen können:

So bietet das Glamour S7070 mit der „SOS-Nachrichtenfunktion“ die Möglichkeit, in einer Notsituation schnell und unkompliziert einen Notruf an vorprogrammierte Empfänger zu senden. Und für alle Mädels die auf dem Worst-Date-Ever landen, gibt es die Funktion Täuschungsanruf. Diese simuliert einen eingehenden Anruf und kann auf diese Weise aus unbequemen Situationen befreien.

Direkter Zugriff auf Facebook, Twitter, Google oder auch Twitter ist kein Problem und wer nach dem Weg sucht, dem hilft das integrierte Google Maps.

Speicherkapazität:

  • Ca. 84 MB dynamischer Speicher
  • 500 SMS
  • 300 Kalendereinträge, 50 Jahrestage
  • 100 Aufgaben, 100 Memo, 100 Wunschliste
  • 2000 Telefonbucheinträge

Weitere Funktionen:

  • MP3-Player, UKW-Radio mit RDS-Funktion
  • DNSe™ Klangoptimierung
  • On- und Offline Widgets, Smart-Touch-Funktion
  • Etikette-Modus, Foto-Kontakte, RSS Reader
  • Google™-Suche, Google Mail™, Google Maps™
  • Wunschliste


Das Handy ist chic und hat eine Menge cooler Funktionen, doch da ich mein Handy auch mit vielen beruflichen Funktionen verbinden und synchronisieren muss, leider nichts für mich.
Daher werde ich es nicht behalten, sondern….. Nun, das erfahrt ihr im nächsten Post!!!! *g*

7 people like this post.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.