Das Shoppingverse Veggie Patch – Oder, ich kaufe mir einen Garten

veggie

the-veggie-patch_2

Auch wenn es hin und wieder noch recht kalte Tage hat, so ist in Melbourne doch der Frühling angekommen.
Überall grünt und blüht es und dank der melbourner Hipsterbewegung, habe auch ich mich letztlich von meinen Freunden überzeugen lassen, dass ich unbedingt einen eigenen kleinen Gemüsegarten brauche.

Nun muss man wissen, dass ich im Gegensatz zu einigen meiner Melbourner Freunde, keinen Garten, oder eine Terasse habe, sondern lediglich einen (mittelgroßen) Balkon.
Zu einem gezimmerten, kleinen Gartenbeet wie es viele hier mittlerweile haben, hat es dann platztechnisch nicht gereicht. Doch dafür zog es mich vergangenes Wochenende in den Baumarkt und zum Eco-Center und ich wurde stolze Besitzerin von zahlreichen Pflanztöpfen, Erde, Setzlingen und Samen.

Noch am gleichen Tag wurden Zucchini, Basilikum, Salat und Kräuter ausgesät und Tomaten, Paprika und Erdbeeren gepflanzt.  Auf die Wurmfarm, die mir täglich frischen Dünger liefern soll, wie mir eine freundin versicherte, habe ich dann doch verzichtet. Ehrlich gesagt war das eine kleine Ecke zu viel Natur für mich.

Nun warte ich jeden Tag gespannt darauf, was sich in meinem kleinen Garten so alles tut. Seit gestern sprießt der Salat und ich viele mich wie Gott.

Das Video gibt nur einen kleinen und leider auch keinen besonders gelungen Blick auf mein Veggie Patch, doch ich übe noch und sicherlich wird das nächste Video nicht nur besser werden, sondern auch schon erste „Früchte tragen“.

2 people like this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.