Jimmy Choo und wir machen booh!

Gestern war es soweit, die langersehnte Jimmy Choo Kollektio für H&M, konnte in ausgesuchten Filialen des schwedischen Riesen gekauft und bestaunt werden.

Natürlich ließen Miss Shoppingverse & Miss Dealqueen sich dies nicht entgehen und pilgerten, wie so viele andere zu H&M.
Da wir am Nachmittag erst antrafen, bekamen wir vom ganzen Tumult und den riesigen Warteschlangen nicht allzu viel mit – zum Glück. Doch als wir ins H&M unseres Vertrauens eintraten, erwarteten uns schon die ersten Klamotten der Jimmy Choo Kollektion. Das süße blaue Wildlederkleidchen und auch das graue waren sofort in unseren Händen und wurde andächtig bestaunt. Auch der Overall und die Lederjacke machten ein gutes Bild.

Doch wo waren die Schuhe und die Taschen???

Jimmy-Choo

Zuerst dachten wir schon, es sei vielleicht alles ausverkauft, als wir in der hintersten Ecke, des H&M in der Mönckebergstraße in Hamburg, einen eingezäunten und mit Security bewachten Bereich vorfanden. Aha, die Jimmy Choo Ecke! Doch irgendwie wirkte sie wenig glamourös und einladend. Viel mehr erinnerte sie mich an einen NKD Minimarkt oder einen Billig-Discounter.
Auch das von mir so heißersehnte Paillettenkleid, machte in Natura keine so stolze Erscheinung mehr und der Schmuck war einfach nur sinnlos “teuer” für das Material aus dem er bestand.

Doch wie gesagt, das blaue Wildlederkleid und auch die Wildleder-Booties sahen extrem schön aus und sind sicher ihren Preis wert!

Unser Fazit war insgesamt also eher ernüchternd als begeistert und so gingen wir ohne Jimmy in der Tüte in den nächsten Laden zum Shoppen.
Wie findet ihr die Kollektion und habt ihr etwas gekauft? Los berichtet, wir sind neugierig!

Liebe Grüße,
Miss Shoppingverse & Miss Dealqueen

2 people like this post.
Related Posts with Thumbnails

8 Responses to “Jimmy Choo und wir machen booh!”

  1. 15. November 2009 at 19:01 #

    Naja, also nachdem die Schuhe in der WELT regelrecht verrissen wurden (falls ihr den Artikel nicht kennt – ich hab in meinem Blog darüber berichtet), war ich noch weniger scharf drauf, wie zuvor. Und ich bin auch nicht mehr traurig, dass ich nicht live dabei sein konnte ;)

    Zwei der Armbänder fand ich jedoch ganz interessant – waren aber beide ausverkauft, als ich gestern um die Mittagszeit endlich in den H&M-Onlineshop konnte.
    Auch wenn du schreibst, dass das Material dem Preis nicht gerecht wird, hätte ich gerne zumindest eines der Armbänder erworben… Naja, so hab ich das Geld eben gespart ;)

  2. 15. November 2009 at 19:03 #

    Wir haben den Run in Paris gefilmt und fotografiert. 500 Mädels standen zum Teil schon seit fünf Uhr in der Früh an. Wir werden deine HH-Erfahrungen mal bei uns verlinken. Hier gibt’s unser Paris-H&M-Jimmy-Choo-Resümee :-)

  3. 17. November 2009 at 00:49 #

    @Roland: Das ist aber lieb von dir! Dank dir. Die HH Verkäuferin meinte auch, es sei am Morgen der Wahnsinn gewesen. Sowas hätte sie noch nicht erlebt :)

  4. 20. November 2009 at 20:12 #

    Das einzige was ich aben möchte, sind die geilen blauen Absperrungen. Die würden sich sicher gut in meinem Wohnzimmer machen ;)

  5. 20. November 2009 at 20:43 #

    @Mia: Kannst dir dann ja im Wohnzimmer deine eigene privat Shopping Ecke einrichten :)))

Trackbacks/Pingbacks

  1. Jimmy Choo for H&M - So war es - 16. November 2009

    [...] Heel wird wohl auch nicht ganz so selten an den Füssen zu sehen sein, wie ein Original. In Hamburg war´s nicht anders – Schlangen, Absperrungen, Emotionen. Der Onlineshop von H&M ging [...]

  2. Jimmy Choo – und alle so Yeah? « Dealhunter - 16. November 2009

    [...] Shoppingverse hat es getan und sich am Wochenende in die Stadt zu Jimmy begeben. Ihr Fazit: Jimmy Choo und alle eher so booh. Sie erzählt zwar begeistert vom blauen Wildlederkleid, welches  ich gestern tatsächlich schon in echt bei einer Freundin bestaunen konnte. Ein wirklich heißes Teil! Trotzdem fehlte ihr bei der ganzen Aktion wohl ein wenig Glamour. [...]

  3. Jimmy Choo – und alle so Yeah? | Dealhunter Blog - 6. Dezember 2010

    [...] Shoppingverse hat es getan und sich am Wochenende in die Stadt zu Jimmy begeben. Ihr Fazit: Jimmy Choo und alle eher so booh. Sie erzählt zwar begeistert vom blauen Wildlederkleid, welches  ich gestern tatsächlich schon in echt bei einer Freundin bestaunen konnte. Ein wirklich heißes Teil! Trotzdem fehlte ihr bei der ganzen Aktion wohl ein wenig Glamour. [...]

Hinterlasse einen Kommentar


− fünf = 0