Junge Lustkäufer im Kaufrausch

Käufertypologien im Internet - Umsatzstimulation durch erfüllte Kaufmotive
Photo by B?n

Eine interessante Studie über Käufertypologien im Internet fiel mir heute in die Hände. Ich will euch nicht mit Details nerven, doch ich musste euch einfach zeigen, welche Käufertypen der Studie zufolge unterschieden werden. *Die Namen dafür sind zu gut, um darüber nicht zu berichten!;-D*

Unterschieden wurden 6 Käufertypen:

  • Der junge Lustkäufer – Der schnelle und stressfreie Einkauf im Netz ist sein Hauptmotiv beim Online-Shopping. Er liebt die Unabhängigkeit des Interneteinkaufs und zieht die virtuellen Marktplätze den realen vor, weil man hier unabhängig von Ladenöffnungszeiten ist.
    Keinen Wert hingegen legt der junge Lustkäufer Käufer dagegen auf experimentelle Einkaufserlebnisse oder innovative Produkte.
  • Der beherrschte E-Commerce-Laie – Belohnung und Autonomie sind für ihn die wichtigsten Antreiber für den Einkauf im Netz. Das gewünschte Produkt im Netz schneller finden zu können steht für ihn im Vordergrund. Er schätzt die große Vergleichbarkeit der Online-Angebote. Das Beste: Er muss dafür nicht von Geschäft zu Geschäft laufen, denn im Internet ist ein Vergleich nur wenige Mausklicke entfernt.
    Die Neugier nach Trends treibt diesen Käufertyp dagegen nicht in die Online-Shops.
  • Der skeptische Gelegenheits-Shopper – Legt besonderen Wert auf die Anonymität des Online-Einkaufs. Zugleich schätzt er die Bequemlichkeit und legt Wert auf Foren und Bewertungen.
  • Der bedächtige Vergleicher – Er ist besonders kritisch und hält sich selbst für entscheidungsfreudig. Den Weg zur virtuellen Kasse findet er allerdings nur selten: Jeder Zweite dieser Käufergruppe kauft weniger als einmal monatlich im Internet, und spontan geschieht das schon gar nicht.
  • Der gelegentliche Marktplatz-Fan – Er streift am liebsten unerkannt durch die Ladenpassagen im Netz und vergleicht gerne Preise und Produktqualität, bevor er sich entscheidet.
  • Der ausgeglichene E-Shopping-Profi – Die Anonymität des Internet steht auch für ihn im Vordergrund. Er mag den reibungslosen Einkauf, ohne lange vom Verkäufer angesprochen oder aus anderen Gründen aufgehalten zu werden.

Ich denke ich bin eine Mischung aus dem jungen Lustkäufer und dem gelegentlichen Marktplatz-Fan *allein schon wegen des Namens*.
Denn ich liebe die Unabhängigkeit, die ich beim Shoppen im Internet habe und bin, man kann fast schon sagen, der personifizierte Preisvergleich.
Allerdings probiere ich auch gerne neue Sachen aus und und habe auch nichts gegen ein bisschen Nervenkitzel beim Shopping.
Ich würde mich selbst als den lustvoll besonnen Risktaker bezeichnen. *gg*

Und ihr? Was seid ihr! Stimmt ab, ich bin gespannt!

[poll=7]
Be the first to like.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.