Look-Out 18.07.08

Mein Plan, dem Winter zu entfliehen und ein paar nette Wochen im Sommer zu verbringen, ging leider nicht ganz auf. Auch heute wieder blickt mir ein grauer trauriger Himmel entgegen, wenn ich aus dem Fenster sehe.

Doch davon lasse ich mir heute nicht die Laune verderben. Schließlich ist heute ein Blogger-Shopping-Treffen. Ich treffe heute Meri und wir wollen die Geschäfte unsicher machen. Ich bin schon gespannt! Mal sehen, welches Schnäppchen sich in unsere Tüten verirren wird! ;-D

Doch nun auf zur wöchentlichen Dosis Ablenkung:

  • La Lila & die Mädels von Les Mads bloggen dieser Tage live von der Fashion Week Berlin.
  • Wo Amateur-Fotos Geld bringen – Flickr will Amateur-Fotos an die Agentur Getty Images verkaufen und die Hobbyfotografen am Umsatz beteiligen.
  • Shopping-Clubs.de informiert über exklusive Aktionen der Shopping-Clubs BuyVip, Brands4friends, Label-Park, Limango, Private Outlet und 4Clever.
  • JewelryRecipes.com – Wow, wer schon immer lernen wollte Schmuck selbst zu machen, oder seine eigenen Tipps weitergeben wollte, this is the place to be!
  • Der Shoppingverse Newsletter macht diese Woche eine kleine Pause. Nächste Woche Donnerstag, ist er dann wieder wie gewohnt in eurer Mailbox.
  • Meine Musikbegeisterung in dieser Woche sind die MGMT’s
  • Diese liebe Youtube-Userin hat zur Zeit alle TV-Serien die ich brauche, um im TV-Trash-Heaven zu sein ;-D

Wer interessante Links hat, die er/sie mit mir teilen möchte, fühlt euch frei diese im Kommentar zu hinterlassen. Ich würde mich freuen!

Euch allen ein schönes Wochenende!
Eure,
Miss Shoppingverse!

Be the first to like.

2 Comments

  • zum thema flickr:

    Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels war zu lesen, 50 Prozent der Honorare für die von Flickr-Nutzern übernommenen Bildern gingen an Flickr. Das ist nach derzeitigem Stand nicht korrekt. Getty teilte SPIEGEL ONLINE inzwischen mit, eine Beteiligung von Flickr an den Lizenzeinkünften sei „bislang nicht vorgesehen“. Über Details der Lizenzen und Vergütungen werde bis Jahresende entschieden. Wir haben den Text entsprechend korrigiert und ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.