Mittwochs-Faszination: Biologische Mode

Die Fashion Industrie, wie wir sie heute kennen, übt einen enormen Einfluss auf unsere Umwelt aus.
Für die Gewinnung von Baumwolle werden mehr Pestizide pro Pflanze verwendet, als für jede andere Anbaupflanze auf der ganzen Welt.

Dies hat ernsthafte Auswirkungen für die Baumwoll-Farmer, die täglich den Gefahren der Pestizide ausgesetzt sind. Diese Pestizide lösen nicht nur Krankheiten aus, sondern können sogar zum Tode führen. Pflanzen und Tiere die mit den Pestiziden in Kontakt gelangen, sind davon ebenso betroffen. Das natürliche Öko-System unserer Erde wird damit aus dem Gleichgewicht gebracht.

Die verwendeten Chemikalien, welche zum Wachstum von Baumwolle herangezogen werden, bleiben selbst nach Verarbeitung in der Baumwolle und gelangt so in die Kleidungsstücke, die wir kaufen!

Biologische Mode, oder auch wie im Englischen genannt, Organic Fashion, ist Kleidung, die mit einem Minimum an verwendeten Chemikalien hergestellt wurde und nur sehr gering unsere Umwelt belasten. Dies bezieht sich auf die Verwendung von Chemikalien in allen Schritten der Produktion von der Gewinnung der Baumwolle, über das Färben, bis hin zur Fertigung in der Fabrik.
Und das Organic Fashion (z.b. aus Organic Cotton oder auch aus Hanf) durchaus chic und trendy sein kann, beweisen uns Online Stores wie Avita, The Hempest, Passenger Pigeon oder auch Natural High Lifestyle.

Organic Fashion
v.l.n.r.: The Hempest, Passenger Pigeon, Avita

Ich habe ein kleines Video gefunden, das diese Thematik ein wenig veranschaulicht:

Wie steht ihr zu diesem Thema? Habt ihr vielleicht weitere gute Tipps für Organic Fashion Stores… vielleicht sogar aus Deutschland? Teilt euer Wissen mit uns und teilt Miss Shoppingverse Mittwochs-Faszination!

Be the first to like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.