Polaroids Neue ist da – Z2300

Bildschirmfoto 2012-06-29 um 16.37.11

Polaroid Kameras bestimmten nicht nur meine Kindheit, sie sind in meinen Augen trotz stetiger Digitalisierung eine kultige Form um Bilder direkt auf Papier zu bringen.

Das dachte sich auch Polaroid, als sie im vergangenen Jahr die Z340 auf den Markt brachte. Die Userkritiken jedoch waren weniger enthusiastisch, als der Hype darum. Vorallem für ihren Preis erntete sie recht viel Kritik.

Die neue Polaroid Z2300 hat hier bereits einen klaren Vorteil bei einem Preis von USD$ 159.99.
Doch dies ist nicht der einzige Bonuspunkt. Sie kommt wesentlich dünner daher als ihre Vorgängerin, verfügt über ein 7,6 cm großes LCD Display und hat einen 10 Megapixel Sensor.

Auch bei der Polaroid Z2300, setzt das Unternehmen wieder auf ZINK Papier, das ohne Tinte (oder wie immer man das nennt) auskommt.
Ich kann über die Kamera das Bild schießen, direkt bearbeiten, ausdrucken und sogar auf den üblichen Social Media Kanälen teilen, um doch noch ein wenig digital zu bleiben. Weitere Features findet ihr auf der Polaroid Website.

Am 15. August 2012 kommt die Z2300 auf den Markt. In den USA kann man das gute Stück im Store bereits vorbestellen. Für Deutschland habe ich leider noch keine Angaben hierzu gefunden.

Ich weiß nur eines… Ich will so eine!!!

6 people like this post.

1 Comment

  • Ich hab mir ja schon vor längerem einen Mini-Fotodrucker aus dem Hause Polaroid besorgt, der via Bluetooth Bilder empfängt und direkt auf diesem Zink-Papier ausdruckt. Gleichzeitig charmant wie auch doch blöd ist, dass die Qualität der Bilder den urpsrünglichen Polaroids in nicht viel nachsteht – von leicht verfälschten Farben bis zu geringer Haltbarkeit des Ausdrucks. Nicht zu vergleichen mit dem, was unsere Generation sonst an entwickelten Fotos gewohnt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.