Sheego! Unbeschreiblich weiblich!

Dies ist ein weiterer Post von Madame Rondelette!

Meine Mutter brachte den Katalog mit, aber wirklich etwas anfangen konnte ich mit dem Versand nicht. Mittlerweile weiß ich, dass Sheego zu Schwab gehört.

So beschreibt sich Sheego im „Über uns“ selbst: „Für Sie spüren wir die neuesten Modetrends auf. Unsere Einkäufer lassen sich in den großen Modemetropolen inspirieren. Was sie daraus machen, kann sich sehen lassen: In jeder neuen sheego Kollektion spiegeln sich die Farben, Linien und Styles der aktuellen Saison. Mode, die hält was sie verspricht – und Frauen immer wieder neu begeistert. Frauen wollen sich zu jedem Anlass rundum wohl und modisch fühlen, ob im Job oder in der Freizeit. Deshalb gibt es bei sheego alles, was Mode so unbeschreiblich weiblich macht – Trends und Marken für jeden Typ, sinnliche Wäsche, Schuhmode und Accessoires, die jeden Auftritt perfekt abrunden. Da jeder Figurtyp seine Besonderheiten hat, werden die neuesten Modetrends fachmännisch in sheego Schnittprofile umgesetzt. Das Ergebnis nennen wir sheego line concept. Es sorgt dafür, dass unsere Mode passt und dabei einfach toll aussieht – in jeder Größe.“

Die ersten Sachen sind bereits bei mir eingetrudelt.  Ein Teil ist auch schon wieder „ausgetrudelt“… Ein gelb gemustertes T-Shirt zum Beispiel, dass unter der Brust abgesetzt war und einfach sch*** an  mir aussah.

shirt-gelb

… Sowie eins in Marine, das eine Schleife in Höhe der Brustwarzen hatte und nicht wirklich vorteilhaft war.

marine-shirt

Dafür ist ein halblanges Sommerkleid von „Early 20“ bei mir geblieben. Ich werde es zu einer schwarzen Business-Dreiviertelhose tragen.

kleid-early-20

Der Rest der Bestellung lässt noch auf sich warten, aber ich habe schon ein nettes Entschuldigungsschreiben mit Gutschein bekommen.

Viel Spaß beim Shoppen!
Eure Miss Rondelette!

1 person likes this post.

6 Comments

  • Sheego … das ist so ne Sache …
    Die Artikel von „early 20“ findet man neben Schwab auch noch bei Otto.
    Teilweise mit deutlichen Preisunterschieden. Um alles was laut Hersteller
    „unter der Brust gebunden wird“ mache ich inzwischen einen Bogen –
    sobald man einen Busen hat (was ja grade bei ein paar Kilo zu viel
    gerne mal vorkommt), bekommt man das niemals unter den Busen.
    Eher mitten drauf. Nicht sehr vorteilhaft.

    Dieses Oberteil fand ich echt niedlich
    http://www.sheego.de/Longpullover-Early-20/an35586984-sh8029478sp4969716/SheegoDe?CategoryName=kat_mo_pu&ArticleIndex=3#
    Dass es bei Ankunft nicht annährend so lang war, wie an dem Model
    war schon nervig, aber dass „zarter Ajourstrick“ bedeutet, dass mitten
    auf dem Busen große Maschen den direkten Durchblick erlauben
    hat mich doch etwas überrascht.
    Alles in allem ist es nicht so schlimm wie bei Ulla Popken
    („Nein, ich möchte KEINE Teddybären auf meinen Pullovern, dafür
    wären etwas längere Ärmel ganz vorteilhaft bei Mode für Mollige…“)
    aber ich bin nach wie vor der Meinung, dass diejenigen die diese
    Mode entwickeln entweder Männer sind oder selber keine
    „Problemzonen“ haben.
    Anders kann ich mir all diese Hemdchen mit ultrakurzen
    Ärmeln dafür aber bis Größe 58 nicht erklären.

    Vielleicht sind es auch alles Bingowings-Liebhaber …
    http://www.sprachnudel.de/woerterbuch/bingowings

  • Hi Meike!
    Ja, das mit „unter der Brust“ gebunden sehe ich ganz ähnlich.
    Bei den deutschen Anbietern für große Größen bestelle ich 10 teile, um eines oder 2 zu behalten. Ich muss da echt gucken. Aber bei Sheego waren echt ein paar nette Sachen dabei… Ich warte jetzt noch auf ein T-Shirt und eine Hose… Bei „So bin ich“ von Otto hatte ich mir einst auch den von dir erwähnten Pulli bestellt. Und ich war auch echt enttäuscht. Dagegen habe ich eine Strickjacke von Early 20, die liebe ich. Und das oben erwähnte Kleid ist auch echt schön! Aber ich gebe dir Recht, bei Evans bestellt ich 10 Teile und behalte sie alle….

    Liebe Grüße
    Rondelette

  • Hi Rondelette,
    findest Du Evans nicht ausgesprochen teuer?
    Ich bin da ja immer nur auf meinen 48-Stunden-Irland-Shoppingtouren drin…
    Aber vielleicht bin ich dann auch „spoiled“ durch die Preise in allen anderen Läden.
    Die sind so günstig, da probiere ich nicht mal an. :-)
    10 Teile bestellen, das kenn ich auch. Gerne mal ein Teil in 2-3 Größen …
    Ich bin immer dankbar über kostenlose Rücksendemöglichkeiten.
    Kennst Du die schon? http://www.simplybe.de
    Gute Nacht,

    Meike

  • Ja, kenne ich schon. ABer SimplyBe ist ja noch teurer… Ich wollte mal ne „Testbestellung“ machen und dann hier berichten. Momentan teste ich noch einen anderen englischen Shop….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.