USB Clinic – Sister Save, Prof. Bit und Dr. Byte

Eine Behandlung erster Klasse für bis zu 1 GB Daten garantiert das Team der USB Clinic von BREE – dem international renommierte Lederwaren- und Taschenhersteller.

Die mit viel Liebe zum Detail entworfene und genähte Sister Save mit Helfer-Häubchen wird flankiert von Prof. Bit und Dr. Byte. Berufsbedingt kommt die USB Clinic im pflegeleichten Outfit aus Kautschuk daher und verschafft dem fest integrierten USB Stick mitsamt Daten so adäquat Schutz vor Spritzwasser und Staub. Dass das Helfersyndrom Programm ist, macht zudem eine Kooperation mit dem Software-Anbieter alwil deutlich: Auf den Sticks ist das prämierte Virenschutz-Programm avast! vorinstalliert.

USB Clinic

Das Trio für PC und Mac ist stets zur Stelle, wenn es um einen sicheren, komfortablen und exklusiven Datentransport geht.

Die USB Clinic mit integriertem 1 GB-Speicherstick ist ab sofort zum Preis von 40,- € in allen BREE-Shops und im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Im Online Shop von BREE waren die Modelle allerdings noch nicht zu kaufen, als Miss Shoppingverse danach suchte. Doch es dürfte nicht allzu lange dauern, bis man sie auch dort bekommt.

Mit der USB Clinic erscheint bereits die vierte Kollektion der BREE USB Family. Im Jahr 2005 erschien mit der USB Doll im Fransenlook und USB Ken, beide sind aus Leder hergestellt, die erste Kollektion. Es folgte die USB Domina, die wie die aktuelle Kollektion aus Kautschuk gefertigt ist. Inzwischen haben sich die BREE-Speichergehilfen als begehrte Sammelobjekte etabliert.

Diese Modelle der USB Kollektion sind zur Zeit im Online Shop erhältlich.

Fröhliches Shoppen,
Miss Shoppingverse

1 person likes this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.