Von blond zu brünett – Die Verwandlung von Miss Shoppingverse

Vor einiger Zeit arbeitete meine Agentur an einer Kampagne für einen Kunden. Es ging um das Thema Haarfarbe und Haare. Und wie es der Zufall so wollte, fiel mir dabei ein Stockphoto in die Hände mit der perfekten Frisur und Farbe.
Einziger Knackpunkt, die Haarfarbe war nicht blond, sondern dunkles Kupfer.

Ab diesem Zeitpunkt lies mich der Gedanke an eine neue Farbe für mein Haar mich nicht mehr los. Sollte ich es wagen und von der Blondine zu einer Brünetten werden?
Vor einigen Jahren wagte ich diesen Schritt schon einmal, aber ich war damals nicht bereit ein Leben als Brünette zu leben *g* Kurzum, es gefiel mir nicht.

Ich überlegte einige Wochen, doch schließlich, vor zwei Wochen, wagte ich den Schritt!

Wer von blond zu braun wechselt, muss sich im Klaren darüber sein, dass das Ergebnis beim ersten Mal färben oder tönen nicht unbedingt so wird, wie man es sich erhofft. Zudem ist es dringend ratsam, zuerst einen Orangeton zu färben, damit später kein hässlicher Grünton entsteht (sagt mein Friseur!).

Gesagt getan. In kurzer Zeit verwandelte mein Friseur Ben mich in Bonnie Strange.

Danach kam ein Naturton und ein Kupferglossing drüber und fertig war der „Lack“. Eine brünette Shoppingverse war geboren.

Links: vorher | Rechts: nachher

Da wir nicht färbten sondern im ersten Step nur tönten wusch sich die Farbe allerdings nach nur einer Woche schon fast wieder heraus. Also nochmals zu Ben und neue Farbe drauf. Einen TICKEN dunkler sollte es werden, damit die Farbe dieses Mal besser greift.

Doch…. Urrgh, irgendwas ging schief und ich sah aus wie Zonen-Uschi. Rot-fleckiges Haar. Na toll.

Da half nur noch eines. Wir mussten komplett dunkel drüber färben, damit der starke Rotton verschwand.

Und das Ergebnis:

Nun bin ich wirklich zur Miss Brünett verwandelt und die Farbe werde ich so schnell auch nicht wieder los. Aber wie sagt man so schön… Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Ich erkläre die dunkle Haarfareb in diesem Herbst / Winter zum Trend und bin gespannt, welche Farbnuancen meinen Kopf die nächsten Monate noch schmücken werden.

Na was meint ihr? Was gefällt euch besser?

PS: Hier gibts noch mehr meiner haarigen Experimente:


7 people like this post.

3 Comments

  • als ich damals (zum glück schon laange her) blodn war, hat mei nfriseur auch gemeint das braun-färben sei ein langer und vor allem teurer weg. darauf hatte ich aber keine lust also hab ich sie mir einfach mit einer 5€ farbe aus der drogerie selbst gefärbt. das ergebnis war übrigens so perfekt wie deines da oben. steht dir guuuut!!

  • Braun! Bin auch gerade am ueberlegen, wieder zu braun zurueck zu gehen. Hab nur Angst vor den Friseurkosten hier in Australien… ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.