Von Fashionista zu Recessionista – 6 Wege der Wirtschaftskrise zu trotzen

Photo by md91180

Ich gestehe ich erfülle viele der stereotypen Eigenschaften, die man Frauen oft nachsagt.

Ich liebe Shopping, ich gehe gerne zum Friseur, habe Pedi- und Maniküren, kann Stunden mit meinen Freundinnen quatschen und schaue lüsternd auf die Dries Van Noten Schuhe einer anderen Frau. Ich hasse es  Frauen zuzuhören, wenn sie lautstark verkünden so viel essen zu können wie sie wollen, ohne auch nur ein Gramm zuzunehmen, Ich gebe viel zu viel Geld bei dm aus, schaue mich täglich in Online-Shops um und liebe meine regelmäßige Dosis Trash-TV.

Das alles macht mich happy, aber in Zeiten einer Wirtschaftkrise (egal ob globaler oder privater Art) ist es etwas ungünstig seine girlyhaften Eigenschaften voll auszuleben. Denn in diesen Zeiten ist eher, und ja ich wage das böse S-Wort zu sagen, sparen angesagt.

Wie man trotz sparen noch shoppen kann und wo sich Schnäppchen machen lassen, hat Miss Shoppingverse hier in 5 Ideen zusammengefasst:

 

1. Happy Hour zuhause

Meine Freundinnen und ich treffen uns regelmäßig zu Drinks & Cocktails. Es ist ein prima Weg sich gegenseitig die letzten News zu erzählen, zu tratschen und sich zu bequatschen. 
Doch obwohl wir meist die Happy Hour Zeiten nutzen, in denen Getränke billiger sind als gewöhnlich, kann man hier die Kosten senken.

 

Photo by SpacePotato

Idee:

Trefft euch bei euch zu hause. Jeder spendet etwa 5-10 Euro wovon der Getränke- und Snackvorrat aufgestockt wird. So habt ihr die Möglichkeit selbst Cocktails zu erfinden und gleichzeitig auch die Macht über die Musik. Lasst nichts auf den Plattenteller kommen, was euch nicht gefällt. 
Ihr müsst dies nicht immer machen, aber wenn ihr gelegentlich eure Treffen durch eine Home-Happy-Hour ersetzt, spart ihr alle definitiv und euer Geldbeutel freut sich.

2. Gutscheine

Oftmals werden zu Geburtstagen oder anderen Anlässen Gutscheine verschenkt und nur allzu oft kommt es vor, dass man damit nichts anfangen kann. Viele verkaufen ihre Gutscheine deswegen bei eBay, um so ein wenig Geld herauszuschlagen und dem Gutschein einen Nutzen zukommen zu lassen. 

Photo by Simon Lieschke

Idee:
Ich empfehle bei eBay ein wenig auf Suche zu gehen. Mit den Suchbegriffen „–Storename hier einfügen– + Gutschein“ sollte man schnell fündig werden. Und nicht vergessen, bei der eBay Suche auch Schreibfehler einzukalkulieren.
Sucht einfach mal nach Douglas Gutscheinen, Ikea Gutscheinen, Amazon Gutscheinen, Topshop Gutscheinen… und schaut ob ihr nicht ein paar Euros sparen könnt. Einen Versuch ist es auf jeden Fall Wert.

3. Second Hand

Immer auf der Jagd nach dem neuesten Trend ist anstrengend und geht ins Geld. Zudem ist es ein wenig langweilig gekleidet zu sein, wie jeder zweite den man auf der Straße sieht. Ein eigener Stil und Einfallsreichtum kann nicht nur Geld sparen, sondern auch dein Outfit um einiges aufpeppen.

Photo by Markus Merz

Idee:
Überlege welche Art Kleidung du magst (lieber sportlich, chic, Kleider, Röcke oder doch eher Jeans…) und finde heraus welchen Stil du magst und was dir steht. Mit dieser Vorstellung stöbere in Second Hand Shops in deiner Gegend, geh bei Flohmärkten auf die Jagd, suche auf eBay nach verborgenen Schätzen, klick dich bei Etsy durch und mach das Internet zu deinem Shopping-Freund.

4. Tauschen

Wie oft dachte ich schon, meine Freundinnen haben viel schönere Kleidung als ich, finden die besseren Schuhe und die coolsten Handtaschen. Manchmal sind es Schnäppchen und manches Mal auch exclusive Stücke. Und obwohl sie beim Kauf super happy waren, ist bei vielen Sachen der Reiz des Neuen bald weg und sie möchten etwas neues, anderes, aktuelleres oder etwas das besser passt, da sie plötzlich ein paar Pfunde zu viel oder zu wenig haben.

Photo by oskay

Idee:
Das ist deine Chance! Veranstalte Tauschparties!!!
Schicke all deinen Freundinnen eine Nachricht und lade sie zu einem Cocktail & Clothes Abend ein. Sage ihnen, dass du Platz in deinem Kleiderschrank brauchst und einige deiner guten Stücke verkaufst. Sicher sind einige unter ihnen, die schon immer deinen Pencil-Skirt wollten oder deine blaue Strickweste. Zudem ist dies ein guter Grund für Cocktails, Klatsch,Tratsch und eine Menge Fun unter Freundinnen. Sicher wollen auch einige deiner Freundinnen einige Dinge zum Tausch mitbringen! 

5. Back to school

Wer gerne wie ich, regelmäßig zum Friseur geht, Massagen genießt und gerne eine gute Maniküre hat, weiß das dies arg ins Geld gehen kann. Neue Strähnchen und eine Pflegepackung sind nun mal nicht billig und nagen heftig an deinem Geldbeutel. 

Photo by Dia™

Idee:
Eine Freundin brachte mich auf diese Idee. Sie erwähnte, sie steht regelmäßig als Haarmodell beim Friseur zur Verfügung. Auszubildende dürfen dann an ihr ihre Schneidetechniken üben, lernen wie man Str:ahnchen macht und und und. Keine Sorge, es wird nichts an dir gemacht, was du nicht willst und der Ausbilder ist immer dabei. Das große Plus, man zahlt meist nur die Kosten für Farbe oder andere Extras. 
Da auch andere Berufe am lebenden Objekt lernen kann man so durchaus auch die Zahnarztkosten reduzieren (ja auch das geht!!!!), Massagen günstiger bekommen oder auch eine Maniküre umsonst abstauben.
Es gilt nur herauszufinden, wo welche Berufe ausgebildet werden. Die Gelben Seiten und ein Telefon und schon bist du dabei! Ein Tipp versuche bei den Industrie – und Handelskammern anzufragen, die helfen sicher gerne weiter. Oder frage direkt bei deinem Friseur nach.

6. Tapferes Schneiderlein

Betrachtet man die Kollektionen für diese Herbst- und Wintersaison, stellt man fest, dass die aktuelle Mode außer vielen neuen Hosenformen nichts revolutionär Neues zu bieten hat. Zumindest nichts, das man mit ein paar gekonnten Nadelstichen nicht auch selbst hinbekäme.

Photo by matzzz300

Idee:
Selbermachen bietet sich geradezu an. Neben der Kostenersparnis hat selbst Genähtes, Gehäkeltes und Gestricktes nämlich noch einen weiteren Vorteil: es macht im Zweifel sogar Spaß. 
Hauch deinem alten Rock wieder neues Leben ein und spiele mit der Rocklänge. Ein paar Zentimeter mehr oder weniger lassen das gute Stück aussehen, als hättest du es gerade erst gekauft.
Kürze deine Hosen, denn dies ist die einfachste Art, die Hosen in deinem Kleiderschrank der neuen Hosen-Mode anzupassen. Damen wie Herren kürzen gerade geschnittene Stoffhosen um einige Zentimeter, sodass sie über dem Knöchel enden. Im Augenblick die angesagteste Hosenlänge!
Bei Burdastyle findest du viele Tipps, Ideen und Anleitungen.

 

Du hast noch weitere Ideen und Tipps. Nur her damit, wir sind ganz Ohr!

_________________
Verwandte Artikel:

1 person likes this post.

6 Comments

  • Tolle Ideen… aber was das Selberschneidern angeht: ein selbstgefertigtes Kleidungsstück ist meistens teurer, als einfach bei H&M zu kaufen… Stoff, Garn, RV und Knöpfe sind in Deutschland keine Schnäppchen :(… Kürzen und Co. natürlich ausgenommen ^^.

  • @ Nadine: Danke. Das Selbermachen bezog sich auch mehr auf häkeln und stricken. Das können im Gegensatz zu nähen auch mehr Leute, denke ich. Aber eine Hose in der Länge zu ändern ist etwas, was eigentlich jeder hinbekommen sollte (selbst ich!!! :-) ) und nicht viel kostet.
    Aber ich gebe dir recht ein selbst gefertigtes Kleidungsstück ist oftmals teuer als bei H&M zu kaufen.
    Sind die Materialien außerhalb Deutschlands denn günstiger?

  • Die globale Wirtschaftskrise musste ich noch nicht spüren, aber die private umsomehr. So schaffe ich es doch fast jeden Monat mein Geld ordentlich aus dem Fenster zu werfen und seitdem der Dollarkurs steigt, wird mir der Auslandseinkauf auch nicht mehr meine gewünschten Sparergebnisse bringen. Aber was solls Miss S. hat ja immerhin jede Menge Ideen, wie man richtig sparen kann. ;-)

  • @ Angelina: Nun müsste ich nur noch so konsequent sein und mich aus meiner persönlichen Finanzkrise sparen :-)
    Aber im Ernst…. Die momentane Wirtschaftskrise kam mir bislang nur zugute. Ich beziehe mein Einkommen aus den USA und aus Deutschland und bei der momentanen Lage des Australischen $ bekomme ich vieieieieiel mehr heraus als normalerweise :-) Ich kann mich also nicht beklagen. Wer will da schon sparen!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.